SPENDEN-

TÖPFCHEN

FÜR TIERE


Unser Ziel

Die Tierschutzarbeit ist eine große Herausforderung für Idealisten. Wenn einer träumt, bleibt es ein Traum, wenn viele träumen, wird der Traum Wirklichkeit 
(Barbara Rütting).

 

Um Tieren helfen zu können braucht man natürlich Futter, Sachspenden und Geld. Ziel des Vereins ist es u.a. diese Resourcen effizient einzusetzen. So entstand ein kleines Netzwerk an helfenden Händen mit tierliebenden Menschen.  

Viele Freunde, Bekannte und Nachbarn bringen Sach- und Futterspenden.  

  Was der eine nicht brauchen kann – bekommt eben ein anderer. Meist finden Sachspenden im Tierschutz Verwendung, von denen in „normalen“ Haushalten einiges auf dem Müll landet. 

Egal ob Futterschüsserl, Spielsachen, Leinen, Halsbänder, Mäntelchen oder Futter - gebraucht wird vieles. 

 

 

Der Verein unterstützt ( mit den zur Verfügung stehenden Mitteln) vor allem Privatpersonen, die sich um hilfsbedürftige Tiere in Österreich kümmern.  

Besonders für Menschen in finanziellen Notlagen ist es schwierig am gesellschaftlichen Leben teilzunehmen. Die Zuwendung der Tiere ist eine Flucht aus der Einsamkeit. Oft können die Tiere nicht ausreichend versorgt werden. 

Diesen Menschen und ihren Tieren zu helfen ist unsere Herzensangelegenheit. 


Wobei es keine Rolle spielt ob es sich um Streunerkatzen, Hunde, Hühner, Nagetiere, Schildkröten etc handelt. Die Jahre im Tierschutz haben uns gezeigt, daß man schnell an seine Grenzen stößt – nicht nur finanziell. 

Tieren zu helfen, sich für sie einzusetzen ist nicht immer erfolgreich, oft wird man mit furchtbaren Schicksalen konfrontiert. 


Die Not im eigenen Land beginnt vor der Haustüre. Hier können wir effizient helfen. 

Seit vielen Jahren versorgen wir  Streunerkatzen mit Futter und kümmern uns um deren Nachwuchs.  Damit die Population der Streunerkatzen nicht ständig wächst sind Kastrationen sehr wichtig.  Dank der  Kastrationsgutscheine des Landes NÖ in Zusammenarbeit mit Gemeinden, Tierärzten und Bevölkerung ist dies möglich. 

 

Unterstützung fand der Verein beim Tierarzt Herrn Mag. Babinek aus Würnitz. 
Ob Kastrationen von Streunern oder soziale Projekte – Mag. Babinek ist  auch außerhalb der Ordinationszeiten immer für die großen und kleinen Sorgen seiner Patienten im Einsatz. 

Gemeinderätin Frau Lumpe, ebenfalls seit vielen Jahren Katzenmama und Tierfreundin, kümmert sich aufopfernd um Streunerkitten. 

Wir sind kein Tierschutzverein im üblichen Sinn, d.h. wir übernehmen oder vermitteln keine Tiere. Unser know how stellen wir natürlich zur Verfügung. 

Projekte: 

In Kooperation mit dem Soogut-Sozialmarkt Stockerau und dem Caritashaus St. Josef können wir Hilfe anbieten. 

Ebenso versorgen wir Menschen mit Haustieren in sozialen Einrichtungen (betreutes Wohnen). 


Futterspenden werden auch gerne in Obergänserndorf entgegen genommen (siehe Impressum/Vereinssitz)
Helfen SIE bitte helfen
DANKE

Unterstützung von  Gnadenhöfen  und kleiner Vereine, die sich für das Wohl von Tieren in Not  und Handicaptieren einsetzen. 






Vereinslieblinge:

Hamster Baby

Podenca Polly

Podenca Samira

Chihuahua-Spitz Mix Pannica

Chefkater Petzi

LabiMix Frodo

Podenca Ami-Seelenhund

Spendenkonto



Wenn Sie unsere Arbeit unterstützten wollen, können Sie auf dieses Konto überweisen:

Spendenkonto: 
Spendentöpfchen für Tiere
RB Kreuzenstein, Konto Nr 33.415
IBAN: AT 42 3243 8000 0003 3415